Herzlich willkommen !

Altdeutsche Hütehunde und Wander­schäfereien gehören seit Generationen zum Landschafts­bild Baden-Würt­tem­bergs. Unsere Hüte­schäfer können ohne diese robusten und arbeits­willigen Tiere ihre tägliche Arbeit nicht ausüben.
Auf unseren Internet­seiten möchten wir Ihnen diese Arbeitshunde-"Rasse" vorstellen und Sie auf die Leistungen und den Schutz für diese Tiere aufmerksam machen.

Bei der Zucht unserer "Altdeutschen" stehen nicht äußere Merkmale im Vordergrund - unser Augenmerk liegt im Besonderen auf Wesens­festigkeit, Arbeits­willen, Gesundheit und Ausdauer bei der Arbeit an der Herde. Wir brauchen ehrliche, unempfindliche Hunde, um mit den Schafherden die uns anvertrauten Hüteflächen zu pflegen.
Über die Jahrhunderte sind so unterschied­lichste sogenannte Schläge entstanden, die jeweils den regionalen Anforderungen ihrer Herkunft am besten gerecht wurden.

Bedingt durch den Rückgang an hauptberuflich tätigen Schäfern ist leider auch der Bestand Altdeutscher Hütehunde direkt betroffen und manche Schläge sind bereits vom Aussterben bedroht.

Alt­deutsche
Hüte­hunde

Aktuelles

Service

25 Jahre A•A•H Baden-Württemberg



7. + 8. September 2024

Wir feiern unser Silber-Jubiläum

auf dem Betrieb Höfel & Braun GbR, Harthöfe 27 in 72362 Nusplingen / Zollernalbkreis

Über die beiden „Feier“-Tage erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Höhepunkt wird dabei zweifellos das Landesleistungshüten sein, dem Qualifikationswettbewerb für die Teilnahme am diesjährigen A•A•H-Bundesleistungshüten in Hessen.
Der gastgebende Landesverband Baden-Württemberg und der Landesverband Bayern werden hierbei jeweils ihre besten Teams ins Rennen schicken.

Artikel in der "SZ Jetzt" vom 29. April 2024


Der Artikel "2500 Euro brutto für die Schäferin"
ist in unserer Rubrik Über den Tellerrand verlinkt. Die Autorin Lisa Pham beschreibt den Werdegang von Bettina Käflein, eine unserer A•A•H Baden-Württemberg-Schäferinnen, über ihren Weg vom Berufswunsch aus Kindertagen bis zur Meisterschule heute.